TLV - Der Dampfspezialist
Home > Produktlösungen > COSPECT® - Zuverlässige Druckminderventile

COSPECT® - Zuverlässige Druckminderventile

COSPECT® - Zuverlässige Druckminderventile

Übersicht

COSPECT®s integriertes Schmutzsieb, der hochwirksame Zyklonabscheider (SCE) und der integrierte Freischwimmer-Kondensatableiter (KA), verhindern, das Verunreinigungen und Rost in das Druckreduzierventil gelangen oder seine wichtige Bauteile erreichen.

Speziell der ausgeklügelte Zyklonabscheider scheidet ca. 98% des im Vordruckdampf enthaltenen Kondensates ab und reduziert hierdurch zum großen Teil erosionsbedingte Beschädigungen an wichtigen Bauteilen, wie z.B. dem Hauptventil.

In einer Zeit mit steigenden Ansprüchen an die Lebensdauer eines Druckreduzierventil gibt es viele COSPECT® Benutzer, bei denen der COSPECT® auch noch nach mehr als 10 Jahren Einsatz zur vollen Zufriedenheit arbeitet. Dies bestätigt die Effektivität der speziellen Baugruppen im COSPECT®, um Probleme aufgrund von Verunreinigungen und Kondensat zu vermeiden. Zusätzlich eignet sich der COSPECT® hervorragend zur Steigerung der Produktivität und Dampfqualität.


COSPECT® - Zuverlässige Druckminderventile

Mögliche Probleme

Warum gibt es so viele Probleme mit Druckreduzierventilen?

Probleme mit Druckreduzierventilen sind Abweichungen bei der Regelung des Sollwertes, Abblasen von Sicherheitsventilen oder im Gegenteil, nur minimaler Durchfluss durch das Reduzierventil mit Abfall des Minderdruckes. Normaler Betrieb kann oft durch das Reinigen der Innenteile wiederhergestellt werden. Dies ist jedoch oft nur eine Lösung für kurze Zeit, bevor dieselben Probleme wieder auftreten.

Das Reinigen des Druckminderventils hilft oft den normalen Betriebszustand wiederherzustellen, so das für den Bediener der Eindruck entsteht, dass diese Probleme meist nur durch Verunreinigungen im Dampf oder Rost verursacht werden. Innerhalb eines Druckreduzierventils befinden sich jedoch viele bewegliche Teile, wie z.B. Kolben, Pilotventil, usw. Ein Hauptgrund für auftretende Probleme ist oft, dass sich winzige Schmutzteilchen in den Zwischenräumen ablagern und somit ein einwandfreies Gleiten der Innenteile behindern. Das Installieren eines Schmutzfängers vor dem Ventil reicht zumeist jedoch nicht aus, um diese winzigen Teilchen herauszufiltern, die mit Kondensat in das Druckreduzierventil gelangen.


Bild 1 Ablagerungen von Rost und Schmutz können zum Blockieren des Kolbens führen.

Warum ist die Lebensdauer von Druckreduzierventilen so kurz?

In einigen Fällen kann trotz Reinigen des Ventils der normale Betriebszustand nicht wieder hergestellt werden. Viele Druckreduzierventile müssen schon nach 2 bis 3 Jahren Betriebsdauer ausgetauscht werden. Verantwortlich hierfür ist oft Kondensat, welches mit dem Dampf in das Druckreduzierventil gelangt.

Gelangen mit dem Dampf große Mengen von Kondensat in das Druckreduzierventil, können diese Kondensattropfen gegen den Ventilsitz prallen und den Ventilsitz beschädigen und Erosionen verursachen, in Abhängigkeit der Dampfgeschwindigkeit. Hierdurch werden die Dichtungseigenschaften am Ventilsitz des Druckreduzierventils schon nach kurzer Zeit drastisch verschlechtert.

Nach dem Auftreten solcher Beschädigungen am Ventilsitz kann auch gründliches Reinigen den normalen Betriebszustand nicht wieder herstellen. Einzige Alternative ist ein Austausch der beschädigten Innenteile oder gar des kompletten Druckreduzierventils.


Bild 2 Kondensattröpfchen verursachen Erosion am Ventilsitz und führen damit zu Undichtigkeit.

COSPECT® Lösung

Warum hat COSPECT® eine so lange Lebensdauer?

Wir bei TLV, haben die verschiedensten Probleme von Reduzierventilen studiert und analysiert. Hierbei wurden als Hauptursache Fremdkörper, wie Rost oder Verunreinigungen identifiziert. Aufgrund dessen wurden die 3 folgenden Baugruppen in den COSPECT® integriert:

  • Schmutzfänger
  • Abscheider
  • Kondensatabscheider

Rost und Verunreinigungen erreichen die Innenteile wie z.B. den Kolben und das Hauptventil

Der Schmutzfänger entfernt Rost und Verunreinigungen. Die restlichen kleinen Schmutzteilchen werden durch den Abscheider entfernt und über den Kondensatableiter abgeleitet. Kritische Innenteile, wie Kolben oder Hauptventil, welche für die einwandfreie Funktion des Reduzierventils sehr wichtig sind, werden hierdurch geschützt. Probleme aufgrund von Ablagerungen auf beweglichen Teilen werden somit verhindert.

Abscheiden und Ableiten von Kondensat

Ein weiterer Grund für Funktionsprobleme und kurze Standzeiten ist die durch im Dampfstrom mitgerissenes Kondensat verursachte Erosion am Hauptventil. Der im COSPECT® integrierte Zyklonabscheider scheidet dieses Kondensat ab, wodurch Erosionsprobleme am Ventilsitz verringert werden.

Zusätzlich leitet COSPECT® jegliches Kondensat ab, welches sich beim Herunterfahren einer Anlage vor bzw. im Reduzierventil ansammeln könnte. Mögliche Probleme, die sich durch dieses Kondensat oder späteren Rost verursacht werden könnten, werden vermieden.


Hauptmerkmale des COSPECT®

Bild 3 Eingebautes Schmutzsieb, Zyklonabscheider und Freischwimmer-Kondensatableiter ermöglichen lange Standzeiten.

Einsatzbeispiele

Jahrelange Nachweise über Einsatzdauer sprechen für sich

Seit es COSPECT® gibt, wurden Erfahrungen über den Einsatz des Ventils gesammelt, um die Leistungsfähigkeit von COSPECT® zu dokumentieren.

Bei der Überprüfung der Inbetriebnahmedaten von COSPECT® Ventilen bei einem Endkunden wurde festgestellt, daß mehr als 70% der 68 eingebauten Ventile vor mindestens 10 Jahren installiert wurden. Zwölf dieser Ventile sind sogar über 20 Jahre im Einsatz.

Fallstudien


Jahrelange Nachweise über Einsatzdauer sprechen für sich

Animation

Wie kann die Dampfqualität verbessert werden?

COSPECT® - Druckreduzierventil mit eingebautem Zyklonabscheider und Kondensatableiter

COSPECT®, mit seinem auf dem Zykloneffekt basierendem Flüssigkeitsabscheider und dem eingebautem Freischwimmer-Kondensatableiter, ist ein Druckreduzierventil welches das Kondensat vom Dampf abscheidet, durch einen Kondensatableiter ableitet und einen nahezu 100% trockenen Dampf erzeugt.

Zusätzlich garantieren der Zyklonabscheider und der Kondensatableiter eine einwandfreie Funktion und lange Standzeit der Reduzierventils.


Produktreihe

Produktreihe

Neben den Standardmodellen - COS-3, COS-16 und COS-21 - sind auch weitere Modelle erhältlich. Unter anderem ein Klein-Druckregler, ein motorbetriebenes Regelventil und ein Druckminderventil für Druckluft.


Produktpalette Produktbeschreibung Abbildung Spezifikations- und Datenblätter
COSPECT® Druckminderventile
COS Druckminderventile mit integriertem Trockner und Kondensatableiter Alle anzeigen
SCOS Kleindruckregler für Dampf mit integriertem Trockner und Kondensatableiter Alle anzeigen
ACOS Druckminderventile mit integriertem Trockner und Kondensatableiter, für Luft Alle anzeigen
COSPECT® Regelventile
MC-COSR Druck-/Temperaturregler mit integriertem Trockner und Kondensatableiter Alle anzeigen
CV-COS Pneumatisches Regelventil Alle anzeigen