TLV - Der Dampfspezialist
Home > Produktlösungen > Wiederverwertung von Niederdruckdampf

Dampfverdichter (SC)

Wiederverwertung von Niederdruckdampf

Übersicht

Allzu oft wird Niederdruckdampf und Wrasendampf einfach ins Freie abgeblasen, statt genutzt zu werden. Damit gehen oft große Mengen Energie verloren.

Der Dampfverdichter von TLV verwendet eine hocheffizienten Ejektortechnologie, um diesen überschüssigen Dampf wieder zu verwerten. Das führt zu geringerem Energieverbrauch und damit zu reduzierten Brennstoffkosten. Der Einsatz eines Dampfverdichters ist häufig das Mittel der Wahl zur Steigerung der Energieeffizienz, indem das Abblasen von Niederdruckdampf vermieden wird.

Eigenschaften

TLV Dampfverdichter:

  • Energierückgewinnung aus überschüssigem Niederdruckdampf durch Verdichtung auf einen höheren, nutzbaren Druck.
  • Verwendung eines hocheffizienten Ejektors aus Eigenentwicklung.
  • Lieferbar als Paketlösung mit Kondensathebestation: Das Kondensat wird zunächst auf atmosphärischen Druck entspannt, so dass die maximale Menge an Nachdampf entsteht. Dieser wird dann zur Wiederverwertung auf einen höheren Druck verdichtet.
  • Enthält ein Druckminderventil mit integriertem Zyklontrockner und Kondensatableiter, das für trockenen Antriebsdampf sorgt und damit dauerhaft einen hohen Wirkungsgrad gewährleistet.
  • Erfordert keine Elektrizität und ist damit bestens geeignet für den Einsatz in Ex-Bereichen.

Anwendungen

Mögliche Einsparungen

Beispiel 1: Wiederverwertung von Entspannungsdampf aus einem Speisewasserbehälter

Dampfverluste entstehen häufig, wenn Hochdruck-Kondensat in einem belüfteten Speisewasserbehälter gesammelt wird. Durch den Druckabfall wird ein Teil des Kondensats wieder verdampft und der Entspannungsdampf entweicht über die Entlüftungsleitung.


Beispiel 2: Vermeidung von kostspieligen wiederkehrenden Prüfungen für Druckbehälter

Wiederkehrende Prüfungen an Druckbehältern können einen beachtlichen Kostenfaktor ausmachen. Da ein Dampfverdichter keinen Druckbehälter erfordert sind solche Prüfungen nicht notwendig.


Einsatz eines Dampfverdichters im Dampfsystem

Ein Dampfverdichter bietet beide der o.g. Vorteile und kann auf verschiedene Art und Weise eingesezt werden.

Die unten dargestellte Animation ist ein Beispiel für die Anwendung eines Dampfverdichters in einem Dampfsystem.


Animation der Betriebsweise

Prinzipien von Dampfverdichter-Systemen.

Der Dampfverdichter nutzt überschüssigen Niederdruckdampf aus verschiedenen Prozessen und verdichtet ihn mit Hilfe von Antriebsdampf bei hohem Druck. Es resultiert ein Mitteldruckdampf, der in anderen Prozessen wiederverwertet werden kann.

Bei der Mischung von Hochdruck- und Niederdruckdampf reagiert das Druckminderventil auf Druckschwankungen auf der Mischdampfseite und reguliert den Antriebsdampfstrom.


Wiederverwertung von überschüssigem Niederdruckdampf

Niederdruckdampf, der z.B. bei Turbinen in Kraftwerken entsteht, kann ebenfalls wiederverwertet werden.


Produktreihe

Modell Abbildung Produkt-Spezifikationen
SC 643 kb